Spaziergänge

SPAZIERGÄNGE IN BISKAYA

SPAZIERGÄNGE IN BISKAYA

Spaziergänge am Strand

Die Region Biskaya hat eine 150 km lange Küste und 28 Strände. Für Strandspaziergänge über weichen Sand gibt es also jede Menge Möglichkeiten.

Die Stadtstrände von Gorliz und Plentzia, die Strände von Isuntza in Lekeitio oder Karraspio in Mendexa sind gute Optionen, wenn Sie Familienstrände suchen.

Wenn Sie lange Strecken bevorzugen, sind die Strände von Ereaga und Arrigunaga in Getxo, La Arena in Muskiz oder die Strände Ea und Arrigorri in Ondarroa aufgrund ihrer Größe zu empfehlen. Besonders erwähnenswert ist der Strand von Laida in Ibarrangelu bei Ebbe. Er ist umgeben von der wunderschönen Natur des Biosphärenreservats Urdaibai.

Den eleganten Bewegungen der Surfer beim Spaziergang vom Ufer aus zusehen zu können, ist ein Pluspunkt. Möglich ist dies an den Surf-Stränden von Bakio und Laidatuxu in Mundaka, wo es die größten linksseitigen Wellen des europäischen Kontinents gibt, oder am Strand La Salvaje, der sich zwischen Getxo und Sopela befindet.

Spaziergänge an der Küste

Den Aufstieg der 231 Stufen bis zur Eremitage von San Juan de Gaztelugatxe dürfen Sie sich nicht entgehen lassen.

Sie befindet sich auf einer felsigen Insel, die durch eine Landenge, die zwei Bögen beschreibt, mit dem Festland verbunden ist. Die Eremitage hat besondere Bedeutung für die Arrantzales (die baskischen Fischer). Im Inneren werden Weihgeschenke der aus dem Meer geretteten Seeleute, Schiffsmodelle und Bilder von Schiffen kurz vor dem Schiffbruch aufbewahrt.

Der Legende zufolge machte der Heilige Johannes bei seiner Ankunft in Bermeo drei große Schritte, bevor er die Eremitage erreichte, und mit dem letzten Schritt betrat er die letzte Stufe. Um böse Geister zu vertreiben, sollten Sie daher die Glocke der Eremitage drei Mal läuten.

Künstlerische Spaziergänge

Städtische Kunst und urwüchsige Kunst, wie die 43 Baumstämme, die Agustín Ibarrola im Wald „Bosque de Oma“ in Kortezubi bemalte, um aus verschiedenen Bäumen ein Bild zu formen.

Der botanische Garten von Arenatza ist eine weitere Option, um Kunst und Natur zu kombinieren. An diesem Ort finden Sie eine Reihe zeitgenössischer Skulpturen der Brüder Roscubas und Angel Garraza oder auch von Koldobika Jauregi.

Ein weiterer Schauplatz der Natur, an dem auch Kunst zu finden ist, ist der Park der europäischen Völker (sp. Parque de los Pueblos de Europa), der sich in Gernika-Lumo neben der „Casa de Juntas“ (dt. Versammlungshaus) befindet. Hier können Sie durch weitläufige Gärten spazieren, in denen sich Bäume und Skulpturen von Eduardo Chillida oder Henry Moore abwechseln. 

Lebenserlebnisse

Surfen im Baskenland

Kennen sie die Wellen im Baskenland schon ?

Bucherfahrung

San Sebastian Jazzaldia

San Sebastián durch Musiknoten

Bucherfahrung

Feel our destinations...

Would you like a tailor-made travel?

Tell us how would you like it

This website uses its own and third party cookies to optimize your navigation, suit your preferences and perform analytical tasks. By continuing, consider that you accept their use. Cookies policy