Donostia / San Sebastian

Die Perle des kantabarischen Meer

Would you like to visit Donostia / San Sebastian?

We quote a taylor-made travel for you 

NICHT VERPASSEN – DONOSTIA-SAN SEBASTIÁN

Images Gallery

DONOSTIA 2016, KULTURHAUPTSTADT EUROPAS

Unter dem Motto „Kultur zum Zusammenleben“ übernimmt Donostia-San Sebastián im Jahr 2016 die Funktion der Kulturhauptstadt des europäischen Kontinents. Ein ganzes Jahr voller Aktivitäten, um zu zeigen, dass die Kultur Brücken baut, die das Leben erleichtern und uns dabei helfen, uns anzunähern, kennenzulernen und in unser Gegenüber hineinzuversetzen.

Ein Jahr zum Feiern

Am Tag des Heiligen Sebastian (20. Januar) fällt der Startschuss zu diesem spannenden Jahr für die Stadt, die Region und ihre Leute.

Dieses ganz besondere Jahr beginnt mit einer 5-tägigen Feier, 120 Stunden, um Kultur zu genießen und das Leitmotiv von 2016 gemeinsam zu erleben. Am Samstag dem 23. Januar wird eine spektakuläre Feier stattfinden. Sie wurde von Hansel Cereza gestaltet und verspricht, ein gemeinschaftliches Erlebnis zu werden, bei der die Bewohner der Stadt im Mittelpunkt stehen und die Werte veranschaulicht werden, die dem Konzept der Kulturhauptstadt zugrunde liegen.

Kreativität und Teilhabe ohne Grenzen

Das für das gesamte Jahr geplante Kulturprogramm umfasst neben den traditionellen kulturellen Aktivitäten der Stadt unzählige Veranstaltungen und Initiativen. Zusätzlich zum Internationalen Filmfestival, zur Quincena Musical oder zum Jazzaldia-Festival, um nur einige zu erwähnen, werden hochinteressante Events jeder Art stattfinden, von Musik, Folklore, Kunst, offenen Technologien, Kino und Theater bis hin zu gastronomischen Veranstaltungen.

Vergängliche und flüchtige Lichtinstallationen, wie die des Winter Solstice Call. Workshops zu digitaler Kultur und Technologie unter dem Motto „Do it yourself“ wie z. B. Hirikilabs. Ausstellungen im öffentlichen Raum wie z. B. „Fuentes“ (dt. Quellen), bei der auf ein und demselben Platz alle deinstallierten öffentlichen Quellen ausgestellt werden, um auf diese Weise den ständigen Wandel der Städte und die bisweilen unmerklichen Änderungen in unserem täglichen Leben zu versinnbildlichen. Eine schier endlose und frenetische kulturelle Aktivität, die jedem Besucher offen steht.

Video Gallery

Feel our destinations...

BasqueNews    

Would you like a tailor-made travel?

Tell us how would you like it

This website uses its own and third party cookies to optimize your navigation, suit your preferences and perform analytical tasks. By continuing, consider that you accept their use. Cookies policy